Aktuelles

Show & Animation am 30.07.2016 auf dem ZMF in Freiburg:

http://zmf.de/actionprogramm-2/action/



Show & Animation

Die Showgruppe von Rueda con Chocolate Freiburg e.V. hat schon viele Tanzevents und Firmenveranstaltungen mit ihrem Show und Animationsprogramm bereichert.
Die Vereinsidee, den kubanischen Kreistanz "Rueda de Casino" über die Grenzen Kubas und Lateinamerikas auch in Süddeutschland bekannt zu machen, spiegelt sich nicht nur in unserem Showprogramm wieder, sondern wird auch bei der Animation der Zuschauer konsequent verfolgt.
Jeder kann mal das Gefühl des "Rueda" Tanzens erfahren und sich dabei für ein paar Minuten in die rhythmische Klang- und Bewegungswelt dieses Tanzes entführen lassen.
Vamos arriba !!!

Interesse? Unverbindliche Anfragen an : info@rcc-freiburg.de







Ruedas

Neben den vielen freien Ruedas, die wir spontan auf Tanzevents tanzen, gibt es auch Ruedas mit Anleitung zu neuen Figuren und Bewegungselementen.

Aufgrund der großen Nachfrage von begeisterten bisherigen Teilnehmern setzt der erste Freiburger Rueda-Verein "Rueda con Chocolate" auch nach Schliessung der Jackson Pollock Bar seine Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene fort.

Anfragen & Infos: rb@rcc-freiburg.de (Rebecca)


Zwei wichtige Hinweise:
Die Rueda-Einsteiger sollten die Salsa Cubana im Paar bereits taktsicher auch auf flotte Musik tanzen können.
Die Rueda-Fortgeschrittenen sollten mit den wichtigsten Basis-Figuren (siehe Auflistung unten) einigermaßen vertraut sein.

Anmeldungen bitte an: rb@rcc-freiburg.de

==================================

Auflistung der Rueda-Basis-Figuren
-------------------------------------------

- aus der geschlossenen Haltung:
........................................
Vamos arriba
Vamos abajo
Taro
Taro hasta la suja
Saccala (Doble)
Dile que no
Dile que no doble

- aus der geöffneten Haltung:
....................................
Reverso
Dame
Dame con una
Dame con dos
Dame dos con dos
Dame arriba
Dame directo
Enchufla
Enchufla doble
Enchufla con mambo
Cubano
Evelyn
Evelyn con saccala doble
Dame con la mano
Cadena
Enchufla al centro
Hombres/Mujeres derecha/izquierda
Enchufla al centre y la flor
Enchufla y dame arriba
Vacilala con la mano
Echeverria
Sombrero (con mambo)
Setenta
Kentucky
Por mi, por ti
Pisa bzw. Cucaracha



Formation

'Rueda con Chocolate' ist eine Hobby-Show-Formation aus Freiburg. Ursprünglich trafen sich die Mitglieder der Gruppe lediglich, um in ihrer Freizeit regelmäßig ein wenig Rueda zu tanzen. Im Juni 2009 kam dann die Idee auf, auch Rueda-Choreographien einzuüben.
Der Zusatz 'con Chocolate' wurde wegen der speziellen Vorliebe einiger Tänzerinnen für Schokolade gewählt.

Folgenden Tänzerinnen und Tänzer haben bereits in der Showformation Rueda con Chocolate mitgewirkt:

Frauen:

Rebecca
Susanne
Tatiana
Rita
Steffi
Anne
Melanie
Veroniqué
Gabi
Christiane
Sara
Astrid
Loredana


Männer:

Holger
Micha
Nik
Manfred
Braulio
Norbert
Rolf
Ingo
Radek
Magnus
David
Alfred
Henry




Mitgliedschaft

Jetzt könnt Ihr Mitglied beim RCC werden und in den Genuß der vielen Vorteile einer Mitgliedschaft kommen.

RCC Beitrittserklärung

Einfach das PDF-Dokument mit der Beitrittserklärung öffnen, ausfüllen und unterschrieben an den RCC schicken oder direkt dem Vorstand übergeben.

Bei Fragen zum Verein und zur Mitgliedschaft sprecht uns direkt an oder schreibt uns eine E-Mail an mail@rcc-freiburg.de.





Satzung

§ 1 Name und Sitz des Vereins, Geschäftsjahr

1. Der Verein führte den Namen „Rueda con Chocolate Freiburg". Er soll in das Vereinsregister
eingetragen werden und danach den Zusatz „e.V." führen.

2. Der Verein hat seinen Sitz in Freiburg/Baden-Württemberg.

3. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.


§ 2 Zweck, Aufgaben, Gemeinnützigkeit des Vereins

1. Der Verein Rueda con Chocolate Freiburg verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke
im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

2. Zweck des Vereins ist die Förderung und Verbreitung der lateinamerikanischen Kultur im Tanz und in der Musik.

3. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht

a) durch die Veranstaltung von tanzsportlichen Begegnungen, nämlich Rueda-Workshops, -Training und -Treffen sowie die Förderung der Ausbildung von Tänzern,
b) die Verbreitung des Gedankens des kubanischen Kreistanzes Rueda und verwandter
Tanzarten und der Werbung dafür,
c) die Förderung der Freundschaft und des gegenseitigen Verständnisses zwischen den Angehörigen aller Nationen in gemeinsamer Ausübung von Rueda und verwandter Tänze.

4. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

5. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten
keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins. Keine Person darf durch unverhältnismäßig hohe
Vergütungen oder durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, begünstigt werden.


§ 3 Erwerb der Mitgliedschaft

1. Mitglied kann jede natürliche Person werden. Minderjährige unter 18 Jahren
bedürfen der Erlaubnis der Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters. Die Mitgliedschaft kann zum
1. des jeweiligen Folgemonats erworben werden. Stimmberechtigt sind Mitglieder erst bei
Volljährigkeit.

2. Über den schriftlichen Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand. Dem Aufnahmeantrag ist
gegebenenfalls die Einwilligung der gesetzlichen Vertreter beizufügen. Der Antragsteller ist auf
die Austrittsmodalitäten hinzuweisen (siehe § 4 dieser Satzung).

3. Die Mitgliedschaft wird mit der 1. Zahlung des Monatsbeitrags wirksam (siehe § 5 dieser Satzung).

4. Der Vorstand kann verdienstvolle Förderer von Rueda con Chocolate Freiburg in den Verein als Ehrenmitglieder auf Lebenszeit aufnehmen.


§ 4 Beendigung der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft endet durch:

a) freiwilligen Austritt,
b) Ausschluss aus dem Verein,
c) Streichung aus der Mitgliederliste,
d) mit dem Tod des Mitglieds.

Der freiwillige Austritt erfolgt durch schriftliche Kündigung an den Vorstand mit 7-tägiger
Kündigungsfrist zu jedem Monatsende. Der Kündigung ist gegebenenfalls die Einwilligung der
gesetzlichen Vertreter beizufügen.

Die Mitgliederversammlung kann ein Mitglied mit der Mehrheit von 2/3 der anwesenden Stimmen
ausschließen.

Der Vorstand ist berechtigt, ein Mitglied aus der Mitgliederliste zu streichen, wenn das Mitglied trotz
Mahnung mit Zahlung des Beitrags im Rückstand ist. Die betreffende Person ist von der Streichung zu
unterrichten.


§ 5 Aufnahmegebühr und Mitgliedsbeiträge

Von den Mitgliedern werden Beiträge erhoben. Die Höhe der Aufnahmegebühr und der Monatsbeiträge wird durch die
Mitgliederversammlung festgelegt.

Ehrenmitglieder sind von der Aufnahmegebühr und den Mitgliedsbeiträgen befreit.


§ 6 Organe des Vereins

Organe des Vereins sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung.


§ 7 Vorstand

1. Dem Vorstand des Vereins obliegen die Vertretung des Vereins nach § 26 BGB und die Führung seiner
Geschäfte. Er hat insbesondere folgende Aufgaben:

a) die Einberufung und Vorbereitung der Mitgliederversammlungen einschließlich der Aufstellung der
Tagesordnung,
b) die Ausführung von Beschlüssen der Mitgliederversammlung,
c) die Verwaltung des Vereinsvermögens und die Anfertigung des Jahresberichts,
d) die Aufnahme neuer Mitglieder.

2. Der Vorstand besteht aus dem 1. Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden und dem Schatzmeister.

3. Jedes Vorstandsmitglied ist einzelvertretungsberechtigt.

4. Die Mitglieder des Vorstandes werden von der Mitgliederversammlung für die Dauer eines Jahres
einzeln gewählt. Mitglieder des Vorstands können nur Mitglieder des Vereins sein; mit der Mitgliedschaft
im Verein endet auch die Mitgliedschaft im Vorstand. Die Wiederwahl oder die vorzeitige Abberufung
eines Vorstandsmitglieds durch die Mitgliederversammlung sind zulässig. Ein Vorstandsmitglied bleibt nach Ablauf der
regulären Amtszeit bis zur Wahl seines Nachfolgers im Amt. Scheidet ein Vorstandsmitglied vorzeitig aus dem
Vorstand aus, so sind die verbleibenden Vorstandsmitglieder berechtigt, ein Mitglied des Vereins bis zur Wahl des
Nachfolgers durch die Mitgliederversammlung in den Vorstand zu wählen.

5. Der Vorstand tritt nach Bedarf zusammen. Die Sitzungen werden vom 1. Vorsitzenden, bei dessen
Verhinderung vom 2. Vorsitzenden oder dem Schatzmeister, einberufen. Eine Einberufungsfrist von einer Woche soll eingehalten werden.
Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens zwei Mitglieder anwesend sind.
Bei der Beschlussfassung entscheidet die Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen. Bei
Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden, bei dessen Verhinderung die seines
Stellvertreters.

6. Die Beschlüsse des Vorstandes sind zu protokollieren. Das Protokoll ist vom Protokollführer sowie vom
Vorsitzenden, bei dessen Verhinderung von seinem Stellvertreter oder einem anderen Mitglied des
Vorstandes zu unterschreiben.


§ 8 Mitgliederversammlung

1. Die Mitgliederversammlung ist zuständig für Entscheidungen in folgenden Angelegenheiten:

a) Änderungen der Satzung,
b) die Auflösung des Vereins,
c) die Wahl und die Abberufung der Mitglieder des Vorstands,
d) die Entgegennahme des Jahresberichts und die Entlastung des Vorstands,
e) die Festsetzung der Aufnahmegebühr und der Mitgliedsbeiträge.

2. Mindestens einmal im Jahr, möglichst im ersten Quartal, ist vom Vorstand eine ordentliche
Mitgliederversammlung einzuberufen. Die Einberufung erfolgt schriftlich unter Einhaltung einer Frist von
zwei Wochen und unter Angabe der Tagesordnung.

3. Die Tagesordnung setzt der Vorstand fest. Jedes Vereinsmitglied kann bis spätestens eine Woche vor der
Mitgliederversammlung beim Vorstand schriftlich eine Ergänzung der Tagesordnung beantragen. Über den
Antrag entscheidet der Vorstand. Über Anträge zur Tagesordnung, die vom Vorstand nicht aufgenommen
wurden oder die erstmals in der Mitgliederversammlung gestellt werden, entscheidet die
Mitgliederversammlung mit der Mehrheit der Stimmen der anwesenden Mitglieder; dies gilt nicht für
Anträge, die eine Änderung der Satzung, die Auflösung des Vereins oder Änderungen der
Mitgliedsbeiträge zum Gegenstand haben.

4. Der Vorstand hat eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen, wenn es das Interesse des
Vereins erfordert oder wenn ein Viertel der Mitglieder dies schriftlich unter Angabe des Zwecks und der
Gründe beantragt. Soweit die Umstände dies zulassen, ist eine Ladungsfrist von zwei Wochen einzuhalten
und die Tagesordnung mit der Einladung bekannt zu geben.

5. Die Mitgliederversammlung wird vom 1. Vorsitzenden, bei dessen Verhinderung vom 2. Vorsitzenden oder dem Schatzmeister und bei deren Verhinderung von einem durch die Mitgliederversammlung zu wählenden
Versammlungsleiter geleitet.

6. Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens ein Drittel aller Vereinsmitglieder
anwesend ist. Bei Beschlussunfähigkeit ist der Vorstand verpflichtet, innerhalb von vier Wochen eine
zweite Mitgliederversammlung mit der gleichen Tagesordnung einzuberufen. Diese ist ohne Rücksicht
auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig. Hierauf ist in der Einladung hinzuweisen.

7. Die Mitgliederversammlung beschließt in offener Abstimmung mit der Mehrheit der Stimmen der
anwesenden Mitglieder. Kann bei Wahlen kein Kandidat die Mehrheit der Stimmen der anwesenden
Mitglieder auf sich vereinen, ist gewählt, wer die Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten
hat; zwischen mehreren Kandidaten ist eine Stichwahl durchzuführen. Stimmenthaltungen gelten als
ungültige Stimmen. Beschlüsse über eine Änderung der Satzung bedürfen der Mehrheit von drei
Vierteln, der Beschluss über die Auflösung des Vereins der Zustimmung von neun Zehnteln der
anwesenden Mitglieder.

8. Über den Ablauf der Mitgliederversammlung und die gefassten Beschlüsse ist ein Protokoll zu fertigen.
Dieses ist vom Protokollführer und vom Versammlungsleiter zu unterschreiben.


§ 9 Auflösung des Vereins, Beendigung aus anderen Gründen, Wegfall steuerbegünstigter Zwecke

1. Im Falle der Auflösung des Vereins sind der 1. Vorsitzende des Vorstands und der 2. Vorsitzende gemeinsam
vertretungsberechtigte Liquidatoren, falls die Mitgliederversammlung keine anderen Personen beruft.

2. Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das
Vermögen des Vereins an die Stadt Freiburg, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige
Zwecke zu verwenden hat.

3. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend, wenn der Verein aus einem anderen Grund aufgelöst
wird oder seine Rechtsfähigkeit verliert.


Erstellt am: 06. Juli 2010



Rueda de Casino

**Der Tanz**

Salsa (spanisch für 'Soße') ist eine lateinamerikanische Musikart, die sich etwa Anfang der 70er Jahre unter dem Einfluß verschiedener Stilrichtungen, insbesondere afrokubanischer
Rhythmen und nordamerikanischen Jazz', entwickelt hat. Die Musik hat wegen ihrer mitreißenden Rhythmen in den letzten Jahren immer mehr Anhänger gefunden und zu ihr wird weltweit getanzt.


**Die Tanzform**

Rueda (spanisch für 'Rad') de Casino ist eine Form der kubanischen Salsa, bei der mehrere Paare im Kreis tanzen. Die Figuren, die getanzt werden sollen, werden angesagt und von allen synchron getanzt. Weil die Ansagen spontan erfolgen und die Tanzpartner innerhalb der Rueda wechseln, entsteht eine besondere Gruppendynamik, die den begeisternden Esprit dieser Tanzweise ausmacht.




2014

SWR Filmaufnahmen

2013

VVPS

2012

BVVP

Hamburg Juni 2012


2011

CMT 2011

Hochzeit Rebecca 2011


2010

Kern AG 2010

Neujahrsfeier 2010


Salsa Club Lahr 2010

2009

Dreisamufercafe

Salsa am See 2009


C558288